Kämpfen Sie mit schmerzhafter Geschlechtsverkehr or Vaginismus? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

Analverkehr

Gepostet von womentc in Sexuelle Dysfunktion, Gesundheit Der Frauen 21 November 2009

Heterosexueller Analverkehr ist bei Frauen nicht so beliebt wie bei Männern, obwohl er häufiger praktiziert wird als wahrgenommen.

Ist der Analverkehr schlecht? Wie bei jeder anderen sexuellen Praxis ist der Analverkehr in Ordnung, solange er einvernehmlich (nach Vereinbarung beider Parteien) und sicher durchgeführt wird, was auch die richtige Hygiene einschließt.

Die Hauptgründe, warum Frauen dazu neigen, den Analverkehr abzulehnen, sind:

  • Die Wahrnehmung, dass es "schmutzig" ist
  • Die Wahrnehmung, dass es "erniedrigend" ist
  • Die Wahrnehmung, dass es "unnatürlich" ist
  • Die Wahrnehmung, dass es nicht "sexuell angenehm / erregend / befriedigend" ist

Der Erhalt des Analverkehrs erfordert eine großzügige Anwendung der Schmierung, da der Analkanal dies nicht auf natürliche Weise vorsieht, strenge Maßnahmen zur Verhinderung sexuell übertragbarer Krankheiten und den Gedanken, NICHT vom Anus in die Vagina zu wechseln, da das Analbakterium nicht mit der Vaginalumgebung kompatibel ist (verursacht) Infektionen).

Klinisch gesehen bevorzugen die meisten Frauen, die wir sehen, keinen Analverkehr. Einige religiöse Codes verbieten es.

Medizinisch gesehen kann regelmäßiger und sich wiederholender Analverkehr zu einer Erschlaffung (Dehnung) des analen Schließmuskels führen, was zu fäkalen Inkontinenz.

Leider gibt es einige Frauen, die gezwungen sind, sich auf diese sexuelle Praxis einzulassen, weil sie die beharrliche Bitte / Forderung ihres Partners nicht ablehnen können.

Also, solltest du oder nicht? Ihre Wahl wie oben.