Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Schweigen mit schmerzhaftem Verkehr

Kontakt:
Teile diese Seite:

Der Körper ist für den Geschlechtsverkehr gebaut und Frauen sollten in der Lage sein, gut damit umzugehen. Warum leiden so viele Frauen währenddessen in der Stille? schmerzhafter Verkehr, anstatt zu sprechen?

  • Ist dies ein inhärentes Merkmal von Frauen?
  • Ist der Partner schuld?
  • Ist die Gesellschaft schuld? Oder Kultur? Religion?

Mit Ausnahme eines berechtigten medizinischen Grundes sind die Ursachen tief in der Psyche der Frau verwurzelt und umfassen

  1. Das Gefühl von "Ich verdiene nichts Besseres ..."
  2. Das Gefühl von "Ich bin der einzige, der Probleme hat, also kann ich genauso gut ruhig bleiben ..."
  3. Die inhärente Tendenz von Frauen, auf eigene Kosten Gefallen zu finden;
  4. Die Angst vor "Partner wird mich verlassen, wenn ich mich ausspreche ... ich will nicht allein sein ..."
  5. Eine Aussage wie „In meiner Kultur unterwerfen sich Frauen leise; Das Sprechen wird negative Auswirkungen haben… “
  6. Einige Religionen, in denen von Frauen erwartet wird, dass sie den sexuellen Bedürfnissen des Mannes unterworfen sind;
  7. Die Unfähigkeit der Frau, NEIN zu sagen, ihre Vorlieben auszusprechen!

Solches Leiden führt typischerweise zu einem tieferen Gefühl von Viktimisierung, Ressentiments, Vermeidung, Reibung in den Beziehungen und häufig zu Entwicklung Vaginismus. Schließlich ist es gegen die menschliche Natur, hilflos, hoffnungslos und aufgezwungen zu werden.

Wichtig: Die Vagina ist eine Gastgeberin des Penis! Ihre Besitzerin - die Frau - bestimmt, ob und wann der Penis eingeladen werden soll, wie lange er bleiben kann und wann es Zeit ist zu gehen. Haben Sie jemals so darüber nachgedacht? 

Und haben Sie erkannt, dass das Stoßen während des Geschlechtsverkehrs eine schnelle, kraftvolle körperliche Handlung in der Vagina ist, die leicht im Becken und im Körper der Frau zu spüren ist? Während es für die Frau normal ist, es zu erleben, wird es unter den oben genannten widrigen Bedingungen traumatisch.

Wir ermutigen alle Frauen, sich zu äußern, sich weiterzubilden, mit ihrem Partner in Dialog zu treten und professionelle Hilfe zu suchen, um ihren unnötigen Schmerzen und Leiden ein Ende zu setzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet