Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Penis vs bakterielle Vaginose

Kontakt:
Teile diese Seite:

Bakterielle Vaginose (BV) ist eine häufige Vaginalinfektion, die trotz Behandlung häufig immer wieder auftritt und sowohl für die Frau als auch für ihren Arzt frustrierend ist.

Ein neuer Artikel, Die Mikrobiomzusammensetzung des Penis eines Mannes sagt eine bakterielle Vaginose bei seiner weiblichen Sexualpartnerin mit hoher Genauigkeit voraus kann eine dringend benötigte Tür für eine bessere Diagnose und Intervention öffnen.

Um ihre Schlussfolgerung zu zitieren: „Die Baseline-Penismikrobiota prognostizierte die BV-Inzidenz bei Frauen ohne BV zu Studienbeginn genau, wobei mehr als die Hälfte der vorfallbedingten Infektionen 6 bis 12 Monate nach der Beurteilung des Penismikrobioms beobachtet wurden. Diese Ergebnisse legen nahe, dass Interventionen zur Manipulation des Penismikrobioms die BV-Inzidenz bei Sexualpartnern verringern können und dass eine potenzielle Behandlung (Antibiotikum oder lebendes Biotherapeutikum) wirksam sein muss, um Bakterien sowohl an der Eichel / am koronalen Sulkus als auch an der Harnröhre (wie dargestellt) wirksam zu reduzieren oder zu verändern durch den Gehörgang). Die zeitliche Assoziation verdeutlicht, dass die Übereinstimmung des Penismikrobioms mit dem vaginalen Mikrobiom der Sexualpartner nicht nur das vaginale Mikrobiom widerspiegelt, sondern dazu beitragen kann"

Wenn Sie zu denen gehören, die an wiederkehrenden BV leiden, versuchen Sie zunächst, ein Kondom zu verwenden, bis eine weitere Behandlung verfügbar ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet