Kämpfen Sie mit schmerzhafter Geschlechtsverkehr or Vaginismus? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

Schlaf gegen weibliches sexuelles Verlangen, genitale Reaktion

Gepostet von Ditza Katz in Sexuelle Dysfunktion, Gesundheit Der Frauen 23 Di 2015

Ist es wichtig, wie viel Schlaf Sie (eine Frau) bekommen, wenn es um sexuelles Verlangen und genitale Reaktionen geht? Ist die Anzahl der Stunden, in denen Sie geschlafen haben, ein konkretes Maß für Ihr sexuelles Interesse, wenn keine anderen Faktoren vorliegen?

Tatsache: Wenn Sie müde, erschöpft oder insgesamt müde sind, wird das sexuelle Interesse auf der Prioritätenliste einer Frau erheblich nach unten gedrückt, selbst wenn sie darüber nachdenkt, wie schön es wäre, sich auf eine erfreuliche sexuelle Begegnung einzulassen. Dies liegt daran, dass sexuelle Erregung eine Wahl ist, die genauso leicht zugunsten anderer, begehrterer Optionen (Schlaf? Ein heißes, entspannendes Bad?) Zur Seite geschoben werden kann.

Fakt ist: Frauen können sich leicht an „heiße“ sexuelle Zeiten erinnern, selbst wenn sie müde sind oder nach einem kurzen Schlaf, wenn Aufregung in der Luft lag, dh eine neue Beziehung, nach einer langen Trennung, im Urlaub usw. Wie? Das operative Wort ist 'Aufregung'wie in neu und aufregend, abenteuerlich, mysteriös, vielversprechend, explorativ, emotional - der Motor hinter weiblicher Sexualität.

Tatsache: Während die Klitoris das weibliche erogene Organ ist, ist ihr Geist das wichtigste Sexualorgan, das das sexuelle Verlangen und die genitale Reaktion filtert und antreibt. Beide müssen in Harmonie arbeiten, um sexuelle Reaktionen zu ermöglichen.

Mit dem oben Gesagten hoffen wir, dass ein Artikel vom März 2015 mit dem Titel Der Einfluss des Schlafes auf die sexuelle Reaktion und das Verhalten von Frauen: eine Pilotstudie wird kein diagnostisches Instrument oder Behandlungsprotokoll zur Bekämpfung der weiblichen Sexualität.