Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Tipps für die Gynäkologieprüfung

Kontakt:
Teile diese Seite:

Wenn eine elektive (nicht notfallmäßige) gynäkologische Untersuchung geplant ist, sollten Sie die folgenden Tipps befolgen:

  • Bringen Sie eine Liste mit, die das Datum der letzten Periode, die Namen der verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen, Socken, wenn Sie möchten, dass Ihre Füße in den Steigbügeln warm gehalten werden, und Fragen enthält, die Sie stellen möchten.
  • Halten Sie die Vagina vor der Untersuchung etwa 48 Stunden lang gesperrt, damit der Pap-Abstrich nicht durch das Vorhandensein von Samenresten (Ejakulat), Verhütungsgel / -schaum, Gleitmitteln, Feuchtigkeitscremes usw. verändert wird. Auf diese Weise vermeiden Sie ein Telefon Rufen Sie an und sagen Sie Ihnen, dass Ihr Abstrich abnormal zurückgekommen ist und dass er in naher Zukunft wiederholt werden muss. Es erspart Ihnen unnötige Sorgen, während Sie auf den nächsten Pap-Abstrich warten…
  • Ebenfalls 48 Stunden vor der Untersuchung: Verwenden Sie keine Tampons und sitzen Sie nicht im Wasser (Bad, Whirlpool, Whirlpool, chemisch behandeltes Wasser wie ein Pool usw.), damit Ihre Vagina von Natur aus feucht bleibt. Warum? Um den Weg für das Spekulum zu erleichtern, das Entenschnabelinstrument aus Metall oder Kunststoff, mit dem die Vagina während der internen Untersuchung offen gehalten wird. Aber duschen Sie im Rahmen Ihrer täglichen Hygieneroutine!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet