Werde Mitglied unserer Virtuelles Meetup zur Behandlung von Vaginismus | Eine Vagina in Panik | Mi, 26. Oktober 2022 um 7 Uhr EST

Vaginismus, Dilatatoren und Lidocain

Gepostet von womentc in Vaginismus-Blog 22 Dezember 2013

Eine 09/09/2020 aktualisierte Version dieses Beitrags ist finden Sie hier.

Frauen mit Vaginismus wird oft Vaginaldilatatoren zur Selbstheilung versuchen. Obwohl dies ein guter erster Schritt ist, sind nicht alle Frauen erfolgreich, und viele werden nicht einmal in der Lage sein, das Kleinste des Sets zu verwenden, da sie einfach zu ängstlich sind, um etwas in ihre Vagina einzuführen, oder so Angst vor den Schmerzen haben, die sie fühlen wenn sie es versuchen.

Die häufigste Anweisung für den „Schmerz“ besteht darin, Lidocain, ein betäubendes Präparat, auf die Spitze des Dilatators aufzutragen, um das nachteilige Gefühl beim Einsetzen zu neutralisieren.

Das klingt nach einer guten Idee, oder? Nur wenn Ihr Vaginismus marginal ist und nur wenn Sie nur diese kleine "Hilfe" brauchen, um zu einer Heilung überzugehen.

In allen anderen Fällen bleibt die Vaginalpanik bestehen. Der Kampf mit den Dilatatoren wird weitergehen, es wird sich eine Abhängigkeit davon entwickeln, „taub für das Eindringen zu sein“, und die Heilung wird verschwinden.

Eine bessere Lösung besteht darin, eine professionelle Intervention zu suchen, bevor der Vaginismus noch komplizierter wird.