Kämpfen Sie mit schmerzhafter Geschlechtsverkehr or Vaginismus? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

Vaginismus, Menstruation und Menstruationsbeschwerden

Gepostet von Tim Brauning in Allgemein 19 Oktober 2022

 

Wechseljahre und Sexualtrieb – alles, was Sie wissen müssen

Was ist Vaginismus?

Vaginismus ist das sofortige Zusammenziehen und Schließen der Vaginalöffnung in Erwartung der Penetration. Vaginismus ist immer ein angstbasierter Zustand, dessen Hauptursachen Angst vor Schmerzen, Angst vor dem Unbekannten und religiöse/kulturelle Hemmungen sind. Weitere Details und Erklärungen finden Sie in unserem Vaginismus-Seite.

Was sind Menstruationshilfen? 

Menstruationshilfen sind Produkte zur Kontrolle des Menstruationsblutes – wer will schon unordentlich oder verlegen sein, oder?

Menstruationshilfen werden in zwei Arten unterteilt:

  • Äußerlich: Binden/Damenbinden (Einweg oder wiederverwendbar), Menstruationsunterwäsche und absorbierende Stoffe;
  • Innerlich: Tampons, Menstruationsscheiben und Menstruationstassen.   

In der Vergangenheit waren Frauen ziemlich kreativ darin, Wege zu erfinden, wie sie Menstruationsblut aufnehmen können, und vielleicht möchten Sie die faszinierende Erzählung lesen,  Die Geschichte der Menstruationshygiene.

Welche ist die beste Menstruationshilfe? 

Es gibt keine Hierarchie, was besser ist – es ist die Wahl der Frau! Zu den Faktoren, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind, gehören Benutzerfreundlichkeit, Kosten, Aussehen und Haptik, Aussehen unter der Kleidung, Saugfähigkeit, einfache Handhabung in öffentlichen Badezimmern, Diskretion, Wiederverwendbarkeit und Marktverfügbarkeit. 

Manchmal beeinflussen persönliche und kulturelle Kommentare die Wahl der jungen Frau, darunter „Führen Sie nichts in die Vagina ein, da Sie es für die Ehe und den Ehemann aufheben müssen“ oder ein Kommentar wie „Tampons sind nicht gesund und verursachen Toxisches Schock-Syndrom“ oder „Sie sollen den Blutfluss nicht stoppen …“ Hinter all diesen abschreckenden Aussagen steckt weder Verdienst noch Wissenschaft; alles, was sie tun, ist, der Frau Angst zu machen und den Samen für die Entwicklung von Vaginismus zu säen.

Vaginismus und Menstruationsprodukte: 

Während einige Frauen mit Vaginismus einen Tampon/eine Scheibe/eine Tasse einsetzen können, wird die Mehrheit mit dem Einführen, Entfernen und Komfort beim Tragen zu kämpfen haben. Mit anderen Worten, bei Vaginismus geht es nicht nur um Sex, sondern um einen gestörten vaginalen Gebrauch, wobei einführbare Menstruationshilfen eine Herausforderung darstellen, die die Angst vor ihnen vertieft, oder eine unmögliche Option.

Sollte ich einen Tampon mit Gewalt einführen, auch wenn ich Vaginismus habe?

Nein bitte nicht. Das Erzwingen der Penetration wird nur die zugrunde liegende Angst verstärken. Wenn der Versuch des Einfügens – nicht des Erzwingens – für Sie nicht funktioniert, suchen Sie besser Behandlung von Vaginismus.

Versuch, einen Tampon einzuführen, während Mama/Freunde mich vor der Tür anfeuern: 

Sie haben schon einmal davon gehört, oder? Oder vielleicht war es Ihre eigene Erfahrung: eine Wohlwollensbemühung Ihres Unterstützungssystems, damit Sie es „einbringen“. In den meisten Fällen von Vaginismus wird dies nicht erfolgreich sein und stattdessen mehr Angst und das sich vertiefende Gefühl des Versagens verursachen. Aber nicht aufgeben – Vaginismus-Behandlung sollte es gut regeln.

Mein Tampon ist wegen Vaginismus im Inneren stecken geblieben!

Oh, das haben wir sicherlich immer wieder gehört: Die Patientin schaffte es, den Tampon in sich hineinzuschieben, wurde dann von dem Gefühl in ihr überwältigt, oder beim Versuch, ihn zu entfernen, was alles zu einer Panikattacke und einem Trip ins Krankenhaus führte Arztpraxis oder Notaufnahme zur Entfernung. 

Warum ist der Tampon stecken geblieben, wenn es doch ein so sicheres Produkt ist? Wegen der vaginalen Angst, nicht weil mit einem Tampon etwas nicht stimmt!  Vaginismus ist so ein gedankengesteuerter Zustand!

Ich gehe ins Camp und möchte einen Tampon benutzen können

Wir bieten ein solches Training den vielen jungen Damen an, die im Sommercamp „normal sein und einen Tampon benutzen“ wollen, anstatt sich Ausreden einfallen zu lassen, warum sie es nicht sind. 

Dies ist nicht nur eine äußerst wertvolle Intervention, sondern stellt auch sicher, dass sie keinen Vaginismus entwickelt!

Vaginismus und Tamponfeier:

Hat über 2000 Frauen mit Vaginismus behandelt wir staunen auch heute noch über die Begeisterung unserer Patienten, wenn sie Tampons oder andere Einführhilfen erobern. Sie alle drücken aus, wie erleichtert sie sind, ermächtigt sind und das Gefühl haben, dass dies der Fall ist für SIE zu genießen Monat für Monat, wie sie wollen. Es ist ein Geschenk an sich selbst für viele Jahre.