Kämpfen Sie mit schmerzhafter Geschlechtsverkehr or Vaginismus? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

Vaginismus, kehrt zurück?

Gepostet von womentc in Vaginismus-Blog 10 September 2009

Vaginismus ist eine häufige Erkrankung, von der Frauen weltweit unabhängig von ihrer Kultur, Religion, Bildung, sexuellen Orientierung oder ihrem Familienstand betroffen sind. Vaginismus ist eine somatische (Körper-Geist-) Reaktion auf Angst / Befürchtung einer vaginalen Penetration. Es passiert sofort und unfreiwillig.

Frauen mit Vaginismus neigen dazu, in Stille und Scham zu leiden und denken, dass sie die „Einzigen“ mit diesem Problem sind, weshalb Prävalenz ist nicht verfügbar. Ein gewisses Maß an Angst ist typischerweise mit dieser Erkrankung verbunden und reicht von minimal bis schwer. Letztere kann auch Panik und Zwangsstörungen (Zwangsstörungen) umfassen.

Vaginismus ist heilbar und die Heilung sollte lebenslang sein, solange die Frau die Entlassungsanweisungen befolgt, die ein spezifisches Management der verbleibenden Angst / Panik / Zwangsstörung umfassen sollten. Mit anderen Worten, wenn die Frau problemlos vaginale Penetrationen haben kann, warum sollte man sie dann länger fürchten?

Kommt Vaginismus zurück? Es kann sein, wenn die Frau die Entlassungsanweisungen nicht befolgt hat und wieder zulässt, dass die Angst / Panik / Zwangsstörung die Kontrolle wiedererlangt und die Vaginalfunktion beeinträchtigt. Traurig, nicht wahr? Nur dann einen Behandlungsprozess durchlaufen zu haben, um nicht konform zu sein.

Gut zu wissen, es ist selten, dass die Frau zu einem zurückfällt kompletter Vaginismus: sie wird in der Regel (einige) Penetration(en) haben können, jedoch mit Beklommenheit und unter dem Einfluss ihrer unbewältigten Angst. In einigen Fällen kann der Vaginismus geheilt bleiben, aber es können andere somatische Reaktionen auftreten, wie z. B. Reizdarmsyndrom, Nacken- oder Rückenschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Kopfschmerzen usw.

Fazit (kein Wortspiel beabsichtigt): Vaginismus ist ein Körper-Geist-Phänomen und beide Aspekte müssen für eine lebenslange Heilung, eine gemeinsame Anstrengung zwischen einem erfahrenen Kliniker und einem verantwortungsbewussten Patienten, richtig gelöst werden.

Stichworte: