Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Die Pille, Geburt & SMS

Kontakt:
Teile diese Seite:

Updates von der Januar 2012 Ausgabe von Geburtshilfe & Gynäkologie:

  • In seinem Leitartikel erinnert John T. Queenan, MD, daran, dass „… Stillen zwar kurzfristige Verhütungsmittel bietet, viele Mütter jedoch nicht ausschließlich stillen und ein praktisches Verhütungsmittel wünschen, das ihre Stillfähigkeit nicht beeinträchtigt.“ Darüber hinaus hebt Dr. Queenan die Kontroverse hervor, wann es sicher ist, mit der Einnahme der Pille zu beginnen, da der früheste Eisprung etwa 25 Tage nach der Geburt bei nicht stillenden Frauen auftritt.
  • Espey und Kollegen befassen sich in ihrer Forschung mit dem Titel "Wann" mit dem Titel: Wirkung von Progestin im Vergleich zu kombinierten oralen Verhütungspillen auf die Laktation und behaupten, dass orale Kontrazeptiva, ob kombiniert mit Hormonen oder nur mit Gestagen, 2 Wochen nach der Geburt verabreicht wurden, die Fortsetzung des Stillens nicht nachteilig beeinflussten.
  • Da die mit der Pille verbundene venöse Thromboembolie (Blutgerinnung) nach wie vor allgemein anerkannt ist, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um den sicheren Zeitpunkt für den Beginn nach der Geburt zu ermitteln. Dr. Queenan sagt jedoch: „… die Ergebnisse… sind ein positiver Beitrag zur Erweiterung der familienplanerischen Aspekte des Stillens und zur Förderung des Stillens für alle Frauen.“

Ein weiterer Forschungsartikel in derselben Ausgabe mit dem Titel: Auswirkung täglicher Textnachrichten auf die Fortsetzung der oralen Empfängnisverhütung von Castano und Kollegen kommt zu dem Schluss, dass tägliche Textnachrichten an Frauen, die die Pille einnehmen, ihren Aufenthalt verbessert haben. Dieser Artikel erinnert an unsere eigene klinische Beobachtung von Patienten, die normalerweise ihr Mobilgerät so programmieren, dass sie auf die Einnahme ihrer Pille aufmerksam gemacht werden. Es ist schön zu sehen, wie Medizin und Technik zusammenarbeiten.

(Um unseren Blog zu abonnieren, folgen Sie dem Abonnement-Link rechts oben in der Navigationsspalte.)

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet