Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Wir waren besorgt darüber, wie wir uns die Behandlung leisten können, also legten wir sie für eine Weile beiseite… *

Hören Sie sich Jessicas erstaunliche Geschichte in ihren eigenen Worten an

Jessica und ihr Mann teilten ihre Geschichte mit ihren Mitgemeinden. Ihre Gedanken und Gefühle können von Frauen und Paaren jeder Kultur und Religion geteilt werden - die Auswirkungen des Vaginismus sind für alle gleich.

Seit ich das Frauentherapiezentrum verlassen habe, schwebe ich auf einer Wolke. Der Stolz, den ich auf mich selbst habe, ist wirklich unbeschreiblich. Ich habe mich verändert und unsere Ehe hat sich komplett verändert. Nicht nur auf physische Weise, über die wir uns so freuen, endlich sind wir jetzt stärker. Wir fühlen uns frei, unsere Herzen noch mehr als zuvor zu teilen. Wir haben eine Zukunft und erneute Hoffnung auf das, was kommen wird. Ich hatte solche Angst, als ich kam. Ich hatte nicht nur Angst vor dem, was ich tun musste, sondern dass sich alles in meinem Leben ändern würde. Mein Mann und ich waren mehr als 8 Jahre lang in einem Zustand ständiger Selbstzufriedenheit geblieben. Wir konnten nichts außerhalb unseres Lebens wirklich verstehen, wir hatten wirklich die Hoffnung verloren.

Wir hatten das Frauentherapiezentrum entdeckt, waren aber besorgt darüber, wie wir es uns finanziell leisten würden, und legten es für eine Weile beiseite. Schließlich kam eine Zeit, in der ich beschloss, alles zu tun, um dieses Problem zu lösen. Ich kam an meinem 30. Geburtstag und fragte mich, wie lange war lang genug? Ich entschied dann, dass ich bereit sein musste, alles zu tun, was nötig war, um dieses Problem zu beheben. Wenn das bedeutete, meine Seele Freunden und meiner Familie für emotionale und spirituelle Unterstützung zu entblößen, ob sie es anbieten würden oder nicht, dann würde ich es tun. Wenn das bedeutete, meine Geschichte öffentlich zu teilen, um diesen Zustand aufzudecken, damit andere Mädchen sich nicht so allein fühlen, dann sollte ich es tun. Wenn das bedeutete, meinen Stolz zu schlucken und um finanzielle Unterstützung zu bitten, dann könnte ich. Ich habe all diese Dinge getan und sie haben mir geholfen, zu dem Tag zu gelangen, an dem ich mit meinem Mann an meiner Seite über die Türschwelle im Frauentherapiezentrum trat. Wir mussten alles loslassen, was uns von unserem Glück abhielt, und ich bereue es nicht. Wir haben gerade unseren letzten Dollar zurückgezahlt, den uns Freunde geliehen haben, und er war jeden Cent wert!

Hier geht es nicht nur um Sex, darum, zum Frauenarzt zu gehen oder einen Tampon zu benutzen, mit dem Sie all diese Dinge tun können. Hier geht es um dich! Sie sind frei von Angst, Traurigkeit, Angst, Depressionen und Schmerzen. Davon frei zu sein ist wirklich lebensverändernd! Ich weiß jetzt, dass all diese Emotionen an der Tür Ihres Lebens sitzen und warten werden und Sie sie einladen können, was in Ihrem Leben passiert, oder Sie können sie an der Tür lassen. Ich beschließe, sie an der Tür zu lassen.

Ditza und Ross sind zwei einzigartige Frauen, die Ihnen helfen werden, die Frauen zu werden, von denen Sie immer gewusst haben, dass Sie sie sein könnten. Ich bin so glücklich, jetzt auf der anderen Seite zu sein und kann meine Geschichte teilen. Ich werde niemals wieder derselbe sein!*

Jessica Hutter

* Die Ergebnisse können von Person zu Person variieren