Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

HIPAA-Hinweis

Kontakt:
Teile diese Seite:

Hinweis zu Datenschutzpraktiken (HIPAA)

In diesem Hinweis wird beschrieben, wie medizinische Informationen über Sie verwendet und weitergegeben werden können und wie Sie auf diese Informationen zugreifen können. BITTE ÜBERPRÜFEN SIE ES SORGFÄLTIG.

1) Verwendung und Offenlegung Wir werden Ihre geschützten Gesundheitsinformationen (PHI) für die Zwecke der Behandlung, Zahlung und Gesundheitsfürsorge verwenden.

Die Behandlung umfasst die Weitergabe von Gesundheitsinformationen an andere Anbieter, die Sie für Dienstleistungen überwiesen haben oder an Ihrer Pflege beteiligt sind. Dies kann Ärzte, Krankenschwestern, Techniker, Physiotherapeuten usw. umfassen.

Die Zahlung umfasst die Weitergabe von Gesundheitsinformationen an Ihre Versicherungsgesellschaft, einschließlich Medicare, sodass die Zahlung für erbrachte Dienstleistungen erfolgen kann. Ihre Versicherungsgesellschaft kann eine Überprüfung Ihrer Krankenakte beantragen, um festzustellen, ob Ihre Pflege erforderlich war.

Health Care Operations umfasst die Verwendung Ihrer Unterlagen zur Überwachung der Qualität der in unserer Einrichtung geleisteten Pflege oder für Geschäftsplanungsaktivitäten.

Andere spezielle Verwendungen:
Unsere Praxis kann Ihre PHI verwenden, um Ihnen eine Terminerinnerung zu senden oder Sie über unsere anderen gesundheitsbezogenen Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Gesetzlich vorgeschriebene Verwendungen und Angaben:
Die Datenschutzbestimmungen des Bundes für Gesundheitsinformationen erlauben oder verlangen von uns, dass wir Ihre PHI auf folgende Weise verwenden oder offenlegen: Wir können einen Teil Ihrer PHI an ein Familienmitglied oder einen Freund weitergeben, der an Ihrer Pflege beteiligt ist, wenn Sie nichts dagegen haben. Wir können Ihre PHI verwenden In einer Notsituation, in der Sie sich möglicherweise nicht ausdrücken können, können wir Ihre PHI zu Forschungszwecken verwenden oder offenlegen, wenn wir ganz konkret sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre geschützt wird. Wir können Ihre PHI auch offenlegen, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, beispielsweise durch Gerichtsbeschluss oder Vorladung. Die Offenlegung gegenüber Gesundheitsaufsichtsbehörden ist manchmal gesetzlich vorgeschrieben, um bestimmte Krankheiten oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen zu melden.

Wir können Gesundheitsinformationen über Sie verwenden und offenlegen, um eine ernsthafte Bedrohung Ihrer Gesundheit oder Sicherheit oder der Gesundheit oder Sicherheit der Öffentlichkeit oder anderer abzuwenden. Wenn Sie bei den Streitkräften sind, können wir Gesundheitsinformationen über Sie veröffentlichen, wenn dies von den zuständigen Militärkommandobehörden als notwendig erachtet wird.

Ihre Genehmigung ist erforderlich, bevor Ihr PHI von uns für andere Zwecke verwendet oder offengelegt werden kann.

2) Ihre Datenschutzrechte

Einschränkungen:
Sie haben das Recht, Einschränkungen für die Verwendung Ihres PHI zu beantragen. Wir sind jedoch nicht verpflichtet, Ihrer Anfrage zuzustimmen. Wenn wir uns einig sind, müssen wir Ihrer Bitte nachkommen.

Vertrauliche Kommunikation:
Sie haben das Recht, an einem Ort Ihrer Wahl vertrauliche Mitteilungen von uns anzufordern. Diese Anfrage muss schriftlich erfolgen.

Zugang zu PHI:
Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer Krankenakte anzufordern. Sie müssen diese Anfrage schriftlich stellen und wir können eine Gebühr erheben, um die Kosten für das Kopieren und Versenden zu decken.

Änderungen:
Sie haben das Recht, eine Änderung Ihres PHI zu beantragen, wenn Sie mit den Aussagen über Sie nicht einverstanden sind. Diese Anfrage muss schriftlich erfolgen. Wenn wir mit Ihnen nicht einverstanden sind, müssen wir die Änderung nicht vornehmen. Sie haben das Recht, eine schriftliche Erklärung darüber abzugeben, warum Sie nicht einverstanden sind, dass dies Teil Ihrer Aufzeichnung wird. Wir dürfen keine Teile Ihrer Krankenakte ändern, die wir nicht erstellt haben.

Bilanzierung von Angaben:
Nach dem 14. April 2003 haben Sie das Recht, eine Bilanzierung der in den letzten sechs Jahren gemachten Angaben zu beantragen. Diese Angaben umfassen nicht diejenigen, die für Behandlungs-, Zahlungs- oder Gesundheitsmaßnahmen gemacht wurden oder für die wir eine Genehmigung erhalten haben.

Beschwerden:
Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Datenschutzrechte verletzt wurden, haben Sie das Recht, eine schriftliche Beschwerde bei uns einzureichen, ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen zu haben. Ihre Beschwerde sollte genügend spezifische Informationen enthalten, damit wir Ihre Bedenken angemessen untersuchen und darauf reagieren können. Wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind, können Sie sich direkt beim Minister für Gesundheit und menschliche Dienste beschweren.

Unsere Pflicht zum Schutz Ihrer Privatsphäre:
Wir sind verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen für Gesundheitsinformationen des Bundes einzuhalten, indem wir die Privatsphäre Ihrer PHI wahren. Nach diesen Regeln müssen wir Ihnen dieses Dokument, unsere Hinweise zum Datenschutz, zur Verfügung stellen. Wir behalten uns das Recht vor, diesen Hinweis zu aktualisieren, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn wir diese Mitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren, erhalten Sie eine überarbeitete Mitteilung, wenn Sie das nächste Mal eine Behandlung bei uns beantragen.

Frauentherapiezentrum
54 Sunnyside Blvd., Suite A.
Plainview, NY 11803
516) 576-1118

Datenschutzkontakt
Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken wünschen oder eine Beschwerde einreichen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Dr. Ditza Katz
Titel: Datenschutzbeauftragter
Frauentherapiezentrum
54 Sunnyside Blvd., Suite A.
Plainview, NY 11803
+516 (576) 1118

Diese Mitteilung tritt am 14. April 2003 in Kraft. Diese Mitteilung wurde im Juli 2013 geändert, um den neuesten Aktualisierungen Rechnung zu tragen.