Kämpfen Sie mit schmerzhaftem Geschlechtsverkehr? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

Vaginismus-Behandlung

Damit Sie nicht mit Vaginismus leben müssen, bieten wir erfolgreiche Vaginismus-Behandlungsmöglichkeiten an!

Vaginismus und seine Heilung sind trotz der weit verbreiteten Sichtbarkeit im Internet in den letzten Jahren nach wie vor ein schwer fassbares und peinliches Problem. Fachleute sind immer noch unsicher, wie man Vaginismus diagnostiziert, die Behandlung von Vaginismus ist nicht standardisiert, es gibt viele Missverständnisse, und die Frauen, die an Vaginismus leiden, werden oft allein gelassen und suchen nach Lösungen. Aber wir haben die Antworten!

Erfahren Sie mehr über unsere firmeneigene Behandlung von Vaginismus und sexuellen Schmerzen DiRoss-Methodik sm

Ich dachte, meine Vagina sei nur ungewöhnlich klein oder eng

Wenn wir etwas nicht besprochen haben, zu dem Sie Informationen haben möchten, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren Kontaktieren Sie uns.

Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal für Vaginismus-Behandlung & Testimonial-Videos

Treten Sie unserem Vaginismus-Unterstützungsgruppe

Versicherungsinformation & Kreative Finanzierung

Nachfolgend finden Sie alles zum Thema Vaginismus.

Was ist Vaginismus? Vaginismus ist ein Vagina in Panik ... Die augenblickliche, unwillkürliche (psychosomatische) Kontraktion und Anspannung der Beckenbodenmuskulatur in Erwartung einer vaginalen Penetration. Diese Reaktion tritt auf, wenn das Eindringen als störend, schmerzhaft (sogar bevor man es versucht!), beängstigend oder gefährlich empfunden wird und den Körper laut schreien lässt: „KEIN EINTRITT!“ Gelegentlich wird der Zustand durch ein körperliches Problem wie einen Geburtsfehler oder eine Operation verursacht.

Bei der Suche nach einer Behandlung für Vaginismus werden Frauen unterteilt in:

  • Diejenigen, die sich nicht selbst behandeln können oder mit der Selbstbehandlung keinen Erfolg haben, sowie diejenigen, die sich nach der Diagnose für professionelle Hilfe entscheiden. 

  •  Diejenigen, die sich selbst mit Aufklärungs-, Ermutigungs- und/oder Selbsthilfe-Dilatator-Kits behandeln, die sie von ihren Ärzten, Beratern, dem Internet, Sexshops usw. erhalten haben. Lesen Christianes Geschichte.

Behandlungsoptionen für Vaginismus

Wir bieten die folgenden Vaginismus-Behandlungsoptionen an, um die Reise- und Zeitlogistik zu berücksichtigen. Beide Programme führen zum gleichen Endergebnis, Vaginismus überwinden:

  • Ein Wochenprogrammwenn Sie in zumutbarer Entfernung wohnen und ein- bis zweimal pro Woche zu uns kommen können. Der gesamte Behandlungsprozess dauert 7-10 Sitzungen, wobei jede Sitzung etwa 50-55 Minuten dauert. Sie zahlen pro Sitzung;

  • Ein hybrides Wochenprogramm: Bleiben Sie 4-5 Wochen in der Gegend (mit der Familie oder wenn Sie virtuell arbeiten) und lassen Sie sich während des Aufenthalts 2-3 Mal wöchentlich behandeln;

  • Ein konzentriertes 2-wöchiges Programm: für diejenigen, die zu weit weg wohnen, um am Wochenprogramm teilzunehmen, oder nur minimale Urlaubszeit haben. Wenn Sie interessiert sind, stellen Sie sicher Lesen Sie die Seite dieser Option gewidmet.

Warum Sie uns vertrauen können: Lesen Sie mehr über unseren Ansatz, unseren Stil und andere Details, die Ihnen helfen, unsere Intervention besser zu verstehen und was Sie erwartet.

Vaginismus Therapie und Behandlungsprozess – In diesem YouTube-Video sprechen wir über unseren Prozess zur Heilung von Vaginismus.

Wird die Behandlung von Vaginismus weh tun? – Sehen Sie sich unsere Videoantwort auf diese häufig gestellte Frage an.

Kann Vaginismus online oder virtuell behandelt werden? 

So gerne wir jeder interessierten Frau eine Online-Vaginismus-Behandlung angeboten hätten, und trotz anhaltender Anfragen müssen wir noch einen Weg finden, dies virtuell zu tun … Wir haben immer wieder festgestellt, dass es keinen Ersatz für das Berühren des Körpers gibt & der Geist persönlich bei der Bereitstellung einer Vaginismus-Heilung. Weitere Informationen finden Sie in unserem YouTube-Video

Kommt Vaginismus nach der Behandlung wieder?

Fazit (kein Wortspiel beabsichtigt): Vaginismus ist ein Körper-Geist-Phänomen und beide Aspekte müssen für eine lebenslange Heilung, eine gemeinsame Anstrengung zwischen einem erfahrenen Kliniker und einem verantwortungsbewussten Patienten, richtig gelöst werden.

Das Folgende sind die häufigsten Ursachen für Vaginismus in der Reihenfolge ihrer Prävalenz. Beachten Sie, dass Missbrauch entgegen der allgemeinen Meinung überhaupt nicht auf dieser Liste steht!

  • Angst vor Schmerzen, vor allem, weil sie von Freunden gehört haben, wie schmerzhaft es für sie war.

  • Angst vor dem Unbekannten: Wie wird es sich in mir anfühlen, wie werde ich reagieren, was, wenn es mir nicht gefällt usw.

  • Religiöse Hemmungen und Tabus

  • Angst vor der Vagina: Ein unsichtbarer Körperteil zu sein, ist ein wesentlicher Faktor, der zu Sorgen und Irrtümern beiträgt

  • Sie nehmen die Vagina als zerbrechlich wahr und sorgen sich darum, etwas darin zu kratzen, zu verletzen, zu zerbrechen (unsichtbar, erinnerst du dich?) Usw.

  • Frühere Erfahrungen mit Beschwerden, dh Infektionen, einem rauen Partner, einer trockenen und unangenehmen Vagina usw.

  • Missverständnisse über Sex und Sexualität

  • Die Unfähigkeit, zu unerwünschtem Sex NEIN zu sagen

  • Nachsicht und übermäßiger Schutz der Eltern, die die Fähigkeit einschränken, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen (einschließlich vaginaler Anwendung)

Während die Frau möglicherweise nicht weiß, warum sie Vaginismus hat, weiß sie sicherlich, dass sie nicht mit ihrer Vagina befreundet ist und sie nicht auf natürliche oder „normale Weise“ verwenden kann.

Es gibt fünf (5) Körperbereiche, die auf emotionalen Stress reagieren, wobei die Symptome eines Vaginismus unfreiwillig sind und je nach Stresslevel ein- und ausgeschaltet sind:

  1. Kopf - drückt Stress wie Kopfschmerzen, Migräne, Kiefergelenk (Kieferstraffung, Zähneknirschen) aus;

  2. Hals - drückt Stress als steifen Nacken aus, oft bis zu taub werdenden Armen;

  3. Unterer Rücken - drückt Stress als Schmerzen im unteren Rücken, Ischias usw. aus.

  4. Verdauungssystem - drückt Stress aus wie saurer Magen, Reizdarmsyndrom, Durchfall, Verstopfung, Schmerzen usw.;

  5. Genitalien / Beckenboden - drückt Stress als Schwierigkeiten aus, die sich genug entspannen, um zu entleeren, Krampfschmerzen und Vaginismus.

Natürlich besteht die natürliche Tendenz darin, ein medizinisches Problem zu vermuten, und tatsächlich gibt es verschiedene mögliche Ursachen für diese Probleme.

Wenn bei ärztlichen Untersuchungen und Tests kein physischer Grund gefunden wird, um die oben genannten Beschwerden zu rechtfertigen, kann emotionaler Stress festgestellt werden, und ein angemessenes Eingreifen ist ein Muss.

Solche psychosomatischen körperlichen Ausdrücke neigen unter dem Einfluss von Stresshormonen wie Cortisol dazu, sich im Laufe der Zeit auszudehnen und können aufgrund eines damit verbundenen Entzündungsprozesses schließlich zu einem Gewebeabbau führen.

Mit anderen Worten, Stress ist keine gute Sache für unsere Körper-Geist-Gesundheit!

Bei einer gestressten Person – männlich oder weiblich – können mehr als ein solcher Körperbereich „aktiviert“ sein. Und in der Tat, wenn es um Vaginismus-Symptome geht, ist es durchaus üblich, Frauen zu sehen, die in mehreren dieser Körperbereiche unter Stressaktivierung leiden, nicht nur in ihr Beckenboden!

Die Diagnose eines Vaginismus ist recht einfach: Es ist erforderlich, eine Unfähigkeit oder eine große Schwierigkeit mit einer oder mehreren der folgenden Ursachen zu identifizieren Fünf Durchdringungen des Lebens SM

Eine Frau hat möglicherweise keine der Penetrationen, oder sie kann einige, aber nicht alle haben. Der Verkehr ist jedoch immer problematisch oder unmöglich.

Hinweis: Obwohl die meisten Frauen eine Selbstdiagnose durchführen, ersetzen diese Informationen nicht die sofortige medizinische Versorgung

Es gibt zwei Haupttypen von Vaginismus:

Primärer Vaginismus:

Primärer Vaginismus ist, wenn die Frau nie in der Lage war, vaginale Penetration (en) zu haben oder immer mit ihnen zu kämpfen hat. Frauen fühlen sich gefangen, fühlen sich in Panik und Angst, bleiben „für immer dabei“, fühlen sich unzulänglich und „die einzige wer leidet darunter ... "

Partner leiden ebenfalls, fühlen sich frustriert, hilflos, abgelehnt und unangemessen. Ungenaue sexuelle Informationen und das mangelnde Verständnis des Körpers der Frau werden die Krise verschlimmern und häufig zu Entfremdung führen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Frauen in einer Beziehung eine Trennung vorschlagen, weil sie das Gefühl haben, aufgrund ihres primären Vaginismus nicht „das tun zu können, was eine Frau tun sollte“.

Sekundärer Vaginismus:

Sekundärer Vaginismus ist, wenn die Frau die Fähigkeit zur vaginalen Penetration / en verloren hat. Ursachen sind gynäkologische Operationen, Menopause, Krebsbehandlung & Strahlung, emotionale oder Beziehungskrise, häufige schmerzhafte Urogenitalinfektionen und sexuell übertragbare Infektionen.

Obwohl diese Frauen sich daran erinnern werden, dass Penetrationen früher in Ordnung waren, sind sie jetzt mit schmerzhaften / unmöglichen vaginalen Penetrationen konfrontiert, wodurch sie sich genauso isoliert und hoffnungslos fühlen wie diejenigen mit primärem Vaginismus.

In der Regel ist eine Lösung einfach und dauert nur wenige Behandlungssitzungen.

Vaginismus Symptome:

Schmerzen: Obwohl Vaginismus verschiedene körperliche und emotionale Symptome verursacht, die jede Frau auf ihre eigene Weise erleben wird, ist der Schmerz das Hauptmerkmal und wird von allen Betroffenen unabhängig von der Schwere ihrer Erkrankung geteilt.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Schmerz des Vaginismus nicht „im Kopf der Frau“ liegt. Es ist vielmehr ein echter körperlicher Schmerz von der Panikreaktion bis zum Eindringen, das Produkt einer Kampf- oder Fluchtreaktion.

  • Es ist, als würde man gegen eine Mauer schlagen.

  • Ein zerreißender Kampf, um in mich einzudringen (weil ich zu klein sein muss);

  • Scharfe Schmerzen in der Vagina;

  • Brennen an der Vaginalöffnung;

  • Druck in der Vagina;

  • Brennen und Schmerzen für Stunden oder sogar Tage danach;

  • Das Gefühl einer Nadel / eines Messers, das mich stößt;

  • Schmerzen im Unterbauch;

  • Erhöhte Angst;

  • Schmerzhafter Geschlechtsverkehr (wenn sie überhaupt eine Penispenetration haben kann).

Was die gynäkologische Untersuchung des Beckens angeht, werden Frauen diese eher meiden oder schrecklich darunter leiden.

Tampon verwenden? Frauen werden sich mit Damenbinden zufrieden geben und Entschuldigungen dafür finden, warum sie sie Tampons vorziehen.

Um dies weiter zu erklären, schauen Sie sich die Videos auf dieser Seite an.

Vaginismus ist nach wie vor eine schwer fassbare Erkrankung, die aufgrund des begrenzten Verständnisses und der begrenzten Ressourcen der medizinischen Gemeinschaft häufig falsch diagnostiziert und schlecht behandelt wird.

Frauen und Partner haben das Internet angenommen, da es ihnen die Möglichkeit bietet, Ressourcen für die Behandlung von Vaginismus zu erforschen, ohne ihr Leiden aus Angst vor Scham oder Verlegenheit preiszugeben.

Wie bei jedem anderen untersuchten Thema muss man jedoch die Wahrheit von falsch entschlüsseln, um genaue und verlässliche Entscheidungen treffen zu können. Mit Vaginismus als angstbasiertem Zustand und mit Beiträgen, die reich an persönlichen Kämpfen sind, kann dies eine große Herausforderung sein.

Häufige Missverständnisse über die Behandlung von Vaginismus sind:

  • Es wird schmerzhaft sein;

  • Die Heilung wird viele Monate dauern.

  • Es ist unmöglich vorherzusagen, wie viele Behandlungssitzungen erforderlich sind.

  • Sie müssen erregt werden, damit es funktioniert;

  • Kegel-Übungen sind ein Muss;

  • Der Dilatator muss (so viele) Minuten oder Stunden in der Vagina bleiben.

  • Der Dilatator muss beim Einsetzen wackeln.

  • Wir müssen einen Spiegel zum Eindringen verwenden;

  • Ich muss mir meine vaginale Insertion ansehen.

  • Notwendigkeit, den Finger des Partners einzubeziehen;

  • Entspannungsatmung erforderlich, damit ein Eindringen möglich ist;

  • Der Dilatator sollte langsam hineingehen;

  • Es hilft, sich einen schönen Ort vorzustellen, während Sie Penetration (en) durchführen.

  • Es geht um Sex;

  • Sport / Schwimmen / Sport ist nicht ratsam;

  • Muss immer spazieren gehen, niemals schnell gehen;

  • Kreuzen Sie niemals Ihre Beine;

  • Ein heißes Bad vor / nach der Behandlung ist hilfreich;

  • Unterbrechen (Dilatation / Behandlung), wenn es unangenehm ist;

  • Sie müssen ein Hymen haben;

  • Masturbation ist wichtig;

  • Kinderpose (Yoga) ist hilfreich;

  • Die Muskeln müssen zurückgezogen werden;

  • Dilatation im Stehen machen;

  • Es gibt kein Heilmittel; Man muss lernen, mit Vaginismus zu leben.

Die Liste ist lang und geht weiter. Die Verwirrung ist tief. Der Schaden an Körper und Geist der Frau ist schädlich und verheerend. Das ist falsch!

Tatsache: Vaginaler Gebrauch ist eine natürliche Aktivität des Körpers; Es gibt keinen Grund, es zu medizinisieren. Vaginismus ist keine gebrochene Vagina, sondern eine gesunde Vagina, die in Panik gerät.

Dr. Ditza Katz Teammitglied Frauentherapiezentrum

Dr. Ditza Katz, PT, Ph.D.

Gründerin, Frauentherapiezentrum

 
Spezialisiert auf die Behandlung von Vaginismus, Sexualmedizin, weiblicher sexueller Dysfunktion, Brust- und Frauenkrebsrehabilitation, urogynäkologischer Rehabilitation und somatischen Störungen. Dr. Katz hat einen Bachelor-Abschluss in Physiotherapie, einen Master-Abschluss in Pastoraler Psychologie und Beratung, einen Doktortitel in Klinischer Sexologie und eine klinische Ausbildung in Manueller Therapie und Urogynäkologie.
Ross Teammitglied Frauentherapiezentrum

Dr. Ross Lynn Tabisel, LCSW, Ph.D.

Co-Direktorin, Frauengesundheitszentrum

 
Ross Lynn Tabisel, LCSW, Ph.D., ist Co-Direktorin des Frauentherapiezentrums und Diplomat beim American Board of Sexology. Sie hat einen Master in Sozialer Arbeit der Adelphi University, ein Post-Graduate Certificate in Psychotherapy and Psychoanalysis des Institute for the Study of Psychotherapy in New York, einen Doktortitel in klinischer Sexologie und eine Zertifikatsausbildung im Bereich Sexueller Missbrauch.

Abonnieren Sie unseren Blog

Laden
Erhalten Sie Updates aus dem Blog des Frauentherapiezentrums in Ihrem Posteingang.