Kämpfen Sie mit schmerzhafter Geschlechtsverkehr or Vaginismus? Kontaktieren Sie uns für Hilfe.

9 Schritte zur Überwindung von Vaginismus

Gepostet von Ditza Katz in Wechseljahre & schmerzhafter Sex, Schmerzhafter Sex (Dyspareunie), Sexuelle Dysfunktion, Vaginismus-Blog, Gesundheit Der Frauen 22 Di 2022

Vaginismus ist eine psychosomatische Schmerzstörung, die durch die Unfähigkeit oder große Schwierigkeit mit vaginalen Penetrationen gekennzeichnet ist: Finger, Tampons, Vaginalapplikator, gynäkologische Untersuchung und Geschlechtsverkehr. Vaginismus ist eine Vagina-in-Panik. Vaginismus überwinden ist der Prozess der Wiederherstellung der Vaginalfunktion. Sehen Sie sich unser kurzes Video an, Was ist Vaginismus?

Obwohl sie zu den breiteren Kategorien sexueller Schmerzstörungen gehören, weibliche sexuelle Dysfunktionund Beckenbodendysfunktion ist Vaginismus viel mehr als nur Sex: Es geht darum, alle vaginalen Penetrationen ohne Schmerzen oder Stress zu besitzen und zu nutzen.

Jede Frau, die an Vaginismus leidet, möchte Vaginismus vollständig überwinden damit sie ihr Leben „normal, gesund“ fortsetzen kann. Dies gilt für Frauen mit primärer Vaginismus (=hatte es schon immer) sowie an Frauen mit sekundärer Vaginismus (= es entwickelte sich später).

Kann man Vaginismus überwinden?

Ja, Vaginismus kann überwunden werden und Sie können geheilt werden, wenn Sie die richtige Intervention finden, die für Sie funktioniert  

Was ist der richtige Eingriff? es ist Vaginismus-Behandlung das spricht den angespannten, nervösen Beckenboden und die Angst an, die diese Anspannung hervorruft. 

Frauen mit einer leichten Form von Vaginismus, wenn die Angst vor vaginaler Penetration erfolgreich selbst bewältigt werden kann, können sich möglicherweise selbst behandeln. Aber für den Rest ist die richtige Intervention eine Behandlung mit Ergebnisprognose und einem Zeitplan, um dorthin zu gelangen.

Vaginismus überwinden

9-Schritte-Tutorial zur Überwindung von Vaginismus

Schritt 1: Holen Sie sich eine Vaginismus-Diagnose

Woher wissen Sie, dass Sie Vaginismus haben? Können Sie sagen, dass Sie Vaginismus haben? Was sind die Anzeichen von Vaginismus

Die meisten Frauen wissen, dass mit der Vagina „etwas nicht funktioniert“, auch wenn der Begriff Vaginismus nicht in ihrem Wortschatz vorkommt.  

  • Sie wissen es, weil der Gedanke an etwas in der Vagina belastend oder überwältigend ist;  
  • Sie wissen es, weil sie versucht haben, einen Tampon zu verwenden, und es hat bei ihnen nicht funktioniert, nicht einmal nach stundenlangen Versuchen und Freunden, die hinter der verschlossenen Tür ermutigen;  
  • Sie wissen es, weil sie sich keiner gynäkologischen Untersuchung unterziehen können;
  • Sie wissen es, weil sie „die Wand“ gespürt haben, als der Penis versuchte, hineinzukommen (es sei denn, sie haben ein starres Jungfernhäutchen, was nicht so häufig vorkommt);  
  • Sie wissen es, weil sie eine Hymenektomie hatten und ihre Vagina immer noch nicht benutzen können;  
  • Sie wissen es, weil ihnen gesagt wurde, dass „alles normal aussieht“, aber sie können ihre Vagina nicht auf normale, gesunde Weise benutzen. 

Mit anderen Worten, Vaginismus wird typischerweise selbst diagnostiziert oder zumindest vermutet. Ein Besuch bei einem Gynäkologen oder einem Vaginismus-Spezialisten bestätigt die Diagnose.

Schritt 2: Informieren Sie sich über Vaginismus

Als wir anfingen Behandlung von Vaginismus 1996 steckte das Internet noch in den Kinderschuhen, und die einzige verfügbare Suchmaschine war Ask Jeeves, ein primitiver Dienst, der jedoch für die damalige begrenzte Online-Präsenz geeignet war. Es war damals fast unmöglich, Informationen über Vaginismus zu finden, es sei denn, Sie tauchten in medizinische oder Fachliteratur ein und waren mit den ein oder zwei grob fehlerhaften Absätzen darüber zufrieden.  

Heutzutage ist das definitiv anders, und wir ermutigen Sie, sich durch Suchen weiterzubilden  Youtube für Informationen über Vaginismus, sowie im Internet für seine Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten, Prävalenzund Referenzen.  

Ein Wort der Vorsicht: Stellen Sie sicher, dass Sie zuverlässige und sachliche Quellen vom Rest trennen, damit Sie gute Entscheidungen über Ihren nächsten Schritt treffen können.

Schritt 3: Tritt einer Vaginismus-Selbsthilfegruppe bei

Es gibt viele Selbsthilfegruppen für Vaginismus, jede mit ihrem eigenen Zweck und ihrer eigenen Mission. Sie haben die Wahl, wem Sie beitreten, vorausgesetzt, Sie fühlen sich dort wohl und es entspricht Ihren Bedürfnissen, einschließlich der Zerstreuung des Glaubens, dass Sie DER EINZIGE mit Vaginismus sind und dass Sie „lernen müssen, damit zu leben“.

Unsere geschlossene Selbsthilfegruppe, Vaginismus, A Private Schmerzen ist auf Facebook und die Aufnahme erfolgt auf Anfrage. Wir haben im März 1700 über 2022 Mitglieder, von denen viele unsere Patienten waren/sind, und andere, die es aus verschiedenen logistischen Gründen nicht sind oder vielleicht nie werden. Die Mitglieder kommen aus der ganzen Welt, aus allen Religionen und Kulturen, allen Altersgruppen und Bildungsstufen. Einige sind Single, andere sind Partner oder verheiratet.

Wenn Sie unserer Gruppe beitreten, haben Sie die Möglichkeit, mehr über Vaginismus zu erfahren, andere mit den Erkrankungen zu treffen, von ihren Erfahrungen mit unserer Behandlung zu hören und Unterstützung zu erhalten.

Schritt 4: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt

Inzwischen wissen Sie, dass Sie Vaginismus haben, Sie lernen etwas über den Zustand, und jetzt ist es an der Zeit, eine Behandlung in Betracht zu ziehen, um den Zustand zu heilen. Warum so leben?

Es kann sehr wertvoll sein, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen. Sie kennen vielleicht zuverlässige Vaginismus-Experten und haben vielleicht sogar Patienten mit ihnen geteilt. Oder sie wenden sich in Ihrem Namen an Kollegen, um einen Hinweis oder eine Empfehlung zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen nicht nur für die Empfehlung danken, sondern auch mit Ihren Beiträgen und Ergebnissen auf sie zurückkommen: Sie möchten, dass sie ein angemessenes Feedback – gut oder schlecht – für ihr eigenes Wissen und dafür, dass sie anderen wie Ihnen helfen, erhalten. 

Da es weit und wenige ausgewiesene Vaginismus-Experten gibt, hat Ihr Arzt möglicherweise keinen Hinweis für Sie. Geben Sie dennoch nicht auf und suchen Sie weiter (siehe Schritt 6 unten). 

Schritt 5: Wie überprüft man einen Vaginismus-Spezialisten?

Bei Kontaktaufnahme mit a Vaginismus-Experte, scheuen Sie sich nicht, sie gründlich zu prüfen – Sie wollen einen Experten, oder?  

Stellen Sie ihnen die folgenden Fragen und bekommen Sie ein Gefühl dafür, wer sie sind und was sie anbieten:

  • Wie viele Vaginismus-Patienten sehen sie pro Woche, pro Monat?
  • Wie lange dauert jede Sitzung? 
  • Wie viele Behandlungssitzungen werden benötigt?
  • Gibt es Betreuung und Unterstützung zwischen den Sitzungen? Welche Art? 
  • Was ist ihr Behandlungsansatz? 
  • Wie definieren sie den Behandlungserfolg? 
  • Was ist ihr Vaginismus Heilung Bewertung?
  • Kosten? 
  • Versicherung? 
  • Verweise? 

Wenn Ihnen gefällt, was Sie gehört haben, vereinbaren Sie einen Termin und sehen Sie, wie es läuft:

  • Machen Sie täglich Fortschritte?
  • Sehen Sie ein erfolgreiches Ende der Behandlung?
  • Ist der Arzt frustriert über Ihren Vaginismus?
  • Sagen sie Ihnen, dass Sie Fortschritte machen, aber Sie sehen das nicht? 

Zögern Sie nicht, weiterzumachen, wenn Sie nicht bekommen, was Sie wollen. Vaginismus ist ein angstbasierter Zustand und eine Behandlung, die zu mehr Stress, Anspannung, Frustration und Unzufriedenheit führt, wird nicht helfen, sondern Ihre Genesung behindern. Sie sind nicht verpflichtet, bei ihnen zu bleiben, wenn es für Sie nicht funktioniert!   

Schritt 6: Erweitern Sie Ihre Suche nach einem Vaginismus-Spezialisten

Sie können keinen örtlichen Vaginismus-Spezialisten finden? Nicht zufrieden mit den lokalen Vaginismus-Diensten, die Sie gefunden haben? Jemand hat Ihnen woanders von einem Spezialisten erzählt? Es ist an der Zeit, Ihre Suche auszuweiten, anstatt sich damit abzufinden, mit diesem verheerenden Zustand zu leben.

Leider gibt es nicht überall auf der Welt Vaginismus-Spezialisten. Wir erhalten regelmäßig solche Hilferufe von Frauen weltweit, die aus verschiedenen Gründen nicht zu uns kommen können und entmutigt sind, ohne Lösung festzustecken.

Während der Weg zu einem Spezialisten zunächst entmutigend erscheinen mag, ist das Ergebnis die Mühe wert. Scheuen Sie sich also nicht, eine solche Option zu erkunden, einschließlich des Auscheckens unser 2-wöchiges Vaginismus-Behandlungsprogramm.

Schritt 7: Selbstbehandlung mit Dilatatoren

Wenn Sie sich für eine Selbstbehandlung mit Dilatatoren entscheiden, bestellen Sie diese online und befolgen Sie die mitgelieferten Anweisungen.   

Stellen Sie sicher, dass Sie es gut versuchen, aber suchen Sie einen Vaginismus-Spezialisten auf, wenn Sie innerhalb eines angemessenen Zeitraums (1-2 Monate?) keine Fortschritte machen.

Schritt 8: Vernetzen, teilen, mit anderen über Vaginismus sprechen

Vernetzen, teilen, mit anderen sprechen – man weiß nie, wer ein wertvolles Bindeglied zwischen Ihrem Vaginismus und einer Heilung wird.

Da Vaginismus so weit verbreitet ist, können Sie sich durch Gespräche mit anderen mit jemandem in Verbindung setzen, der eine Behandlung durchlaufen hat oder jemanden kennt, der eine Behandlung durchlaufen hat – wir haben zahlreiche solcher Geschichten erlebt.  

Schritt 9: Geben Sie sich nicht damit zufrieden, mit Vaginismus zu leben 

Vaginismus ist kein tödlicher Zustand, aber er wird sicherlich Ihren Geist und Ihr Gefühl, eine „normale Frau“ zu sein, „töten“. Vaginismus erzwingt auch einen Kompromiss in Ihrer sexuellen und intimen Beziehung, wobei jeder Partner auf seine eigene Weise damit umgeht: akzeptieren, tolerieren, auf eine Behandlung drängen, ablehnen oder die Beziehung beenden. 

Geben Sie sich nicht damit zufrieden, mit Vaginismus zu leben – es ist eine heilbare Erkrankung! 

Vaginismus überwinden ist möglich!

Geduld und entweder fachkundige Anleitung oder Selbsthilfe sind erforderlich, um die Vagina und den Geist zu einer harmonischen Beziehung zu verschmelzen, die den Test der Zeit überstehen kann, was „Überwindung von Vaginismus“ definiert.