Über unsVaginismus & BehandlungBedingungen & BehandlungenFür ProfisBlog & NachrichtenShopKontaktSuche

Vaginale Hefeinfektion und sekundärer Vaginismus

Kontakt:
Teile diese Seite:

Jede Frau wird mindestens einmal in ihrem Leben eine vaginale Hefeinfektion erleben. Eine häufige Ursache ist die Einnahme von Antibiotika gegen bakterielle Vaginose (BV), gegen eine Infektion an anderer Stelle im Körper (Atemwege, Nasennebenhöhlen, Bronchitis usw.) nach einer Operation usw.

Antibiotika vernichten sowohl die schlechten als auch die guten Bakterien, die in unserem Darm und im Vaginalkanal leben. Da sich die guten Bakterien viel langsamer regenerieren, ist eine Hefeinfektion fast unvermeidlich. Unnötig zu erwähnen, dass wiederholte Antibiotikakurse dieses fragile Ungleichgewicht noch weiter verstärken. Ein kurzer Tipp: Nehmen Sie lebende Probiotika ein, während Sie Antibiotika einnehmen, und 2-3 Wochen danach, um ein schnelleres Wachstum der guten Bakterien zu fördern.

Antibiotika wirken auch trocknend auf die Vagina und bewirken dies schmerzhafter Verkehr (Dyspareunie). Dies ist bei jungen Frauen, die eine Runde Antibiotika einnehmen und deren Genitalien mit Östrogen gefüllt sind, möglicherweise nicht so auffällig wie bei a Frau in den Wechseljahren oder eine Frau, die durchmacht Krebsbehandlung. Ein kurzer Tipp: Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr Vaginalschmiermittel, bis die Vagina ihre Feuchtigkeit und Elastizität wiederhergestellt hat.

Und dann ist da noch das psychosomatische Ergebnis: Die Frau bekam Antibiotika> sie bekam eine Hefeinfektion> sie bekam Medikamente dafür> die Infektion hielt an> sie bekam auch topische Medikamente> mehr Brennen der Genitallippen / Vagina> mehr Trockenheit und Irritation> Penetration wird unangenehm> Angst setzt ein> Penetration wird unmöglich >> die Geburt von sekundärer Vaginismus.

Um mehr über Ihre zu erfahren Vaginismus-Behandlung Optionen, Kontaktieren Sie uns!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet